News
Damen 1 A-Klasse Nord 1 Drucken
Saturday, 27. October 2018

Damen 1

 

Start der 1. Volleyball-Damenmannschaft in die neue Saison

 

SFC Höpfigheim : SVG Kirchberg  3:0

SV Fellbach 3 : SVG Kirchberg 0:3

 

Die 1. Volleyball-Damenmannschaft ist in dieser Saison wieder in der A-Klasse im Bezirk Nord 1 gestartet. Zu Beginn waren 2 Auswärtsspiele zu bestreiten, am 6. Oktober in Höpfigheim und am 21. Oktober in Fellbach. Der Kader besteht derzeit aus 9 Spielerinnen, wobei eine Spielerin nur aushilfsweise bei Spielen antreten kann und eine derzeit noch verletzt ist. Trainer Simon Strohmaier und die Damen 1 freuen sich sehr darüber, dass seit kurzem drei Spielerinnen der weiblichen U18-Mannschaft regelmäßig das Training der Damen 1 besuchen. Die jungen, talentierten Spielerinnen Sarah Konradt, Lisa Kunzi und Vanessa Raff bereichern das Team ungemein.

Beim ersten Spiel in Höpfigheim waren die Rahmenbedingungen, wie schon bekannt, sehr schlecht. Die Halle ist sehr klein und niedrig, so dass die Deckenhöhe und der fehlende Platz links und rechts neben dem Spielfeld regelmäßig allen Gastmannschaften extreme Schwierigkeiten bereiten. Das kirchberger Team war in diesem Jahr sehr optimistisch, da es in der vergangenen Saison keinerlei Probleme mit der Halle hatte. In diesem Spiel war es jedoch leider komplett anders. Die Mannschaft schätzt ihr Spiel selbst so ein, dass in jedem Satz ca. 10-15 Eigenfehler die Gegnerinnen zum Erfolg geführt haben. Viele davon waren Bälle, die in der Annahme oder Abwehr die Decke berührt haben. Stefanie Böhm und Sarah Pfaff konnten mit je einer Aufschlagserie von 5 und 6 Aufschlägen ihrer Mannschaft zwischendurch etwas nach vorne verhelfen. Obwohl es auch stabile Phasen im Spiel gab, musste das Spiel nach 75 Spielminuten mit 18:25, 22:25 und 26:28 an die Damen des SFC Höpfigheim abgegeben werden. Es spielten: Stefanie Böhm, Tanja Ginder, Sarah Pfaff, Melina Trautwein, Simone Wahlenmaier, Isabell Rappoldt und Sandra Widmann.

Beim zweiten Spiel in Fellbach waren die Rahmenbedingungen wieder besser. Die Mannschaft war den Kirchbergerinnen noch unbekannt. Allerdings hatte sich schon herumgesprochen, dass das Fellbacher Team in der letzten Saison noch in der Bezirksliga gespielt hatte. Deshalb waren die Kirchbergerinnen ein klein wenig eingeschüchtert, auch aufgrund dessen, dass die Mannschaft in Spielen gegen andere Teams technisch sehr überzeugen konnte. Aber die Spielerinnen der Damen 1 waren am Spieltag alle gut drauf. Sie haben auch schnell herausgefunden, dass sie das junge Team mit ihrer Erfahrung knacken könnten. Simone Wahlenmaier konnte mit zwei grandiosen Aufschlagserien von 7 und 10 Aufschlägen und Stefanie Böhm sowie Isabell Rappoldt mit je einer Aufschlagserie von 5 Aufschlägen ihrem Team Rückenwind verleihen. Das engagierte und kämpferische Team der SVG Kirchberg hat das Spiel nach nur 63 Spielminuten mit 25:17, 25:20 und 25:17 klar für sich entschieden und von Anfang an dominiert. Es spielten: Stefanie Böhm, Tanja Ginder, Melina Trautwein, Simone Wahlenmaier, Isabell Rappoldt und Sandra Widmann.

Die nächsten beiden Spiele finden am 4. November als Heimspiele in Kirchberg statt. Erwartet werden die Damenmannschaften des TSV Massenbach sowie der SG Stromberg. Beide Mannschaften sind neu in der Gruppe. Die Spiele beginnen um 10 Uhr in der Sporthalle. Die 1. Volleyballdamenmannschaft freut sich über Zuschauer.

 
U18 weiblich Drucken
Saturday, 27. October 2018

U 18 weiblich

Am vergangenen Samstag hatte das U 18-Team ihren zweiten Spieltag. Nachdem der letzte Spieltag der neu formierten Mannschaft in Kornwestheim klasse gelaufen ist, wollten die Mädels an ihrem Heimspieltag noch einen „draufsetzen“.
An diesem Tag verstärkten Josephine Berger und Julie Sautter aus der U 15 den Kader. Für die beiden Spielerinnen war die 6er-Aufstellung komplett neu, aber sie hatten sich super auf dem „großen Feld“ zurechtgefunden.
Das erste Spiel gegen Bietigheim war ein Kopf-an-Kopf Rennen. Die Mädels überzeugten durch einen guten Spielaufbau, abwechslungsreiche Angriffe und vor allem einen enormen Kampfgeist. Was sehr schade war, dass bei beiden Sätzen am Ende der Einbruch kam.
Der nächste Gegner war der SVGG Hirschladen-Schöckingen. Diese Mannschaft ist von Beginn an durch ihre lautstarken Gesänge aufgefallen. Dies hatte die Kirchberginnen im ersten Satz so aus ihrem Konzept gebracht, so dass einfach nichts klappen wollte. Jedoch hat sich die Mannschaft gemeinsam wieder aus dem Tief gekämpft und es faden tolle Ballwechsel statt. Aber auch wieder zum Ende des Satzes konnten die Mädels das hohe Niveau nicht aufrechterhalten.

Der nächste Spieltag findet am 11.11.2018 in Mühlacker statt. Da möchten die U 18 wieder voll angreifen!

 
U18 weiblich Drucken
Saturday, 27. October 2018

U 18 weiblich

Das Team spielt in dieser Saison wieder mit einer 6er-Aufstellung, d. h. mit 6 Spielerinnen auf dem Großfeld. Die Mannschaft hat Verstärkung von den U15-Mädels erhalten. Die neu formierte U 18 ist bei der Umstellung auf das Großfeld hoch motiviert bei der Sache. Die Neuzugänge haben sich super in die Mannschaft integriert.

Am Sonntag, 30.09.2018 fand der erste Spieltag der U 18 Mädels in Kornwestheim statt. Die Kirchbergerinnen spielten sehr gut zu Beginn und gewannen den ersten Satz. Leider schlich sich in der Mitte des zweiten Satzes ein kleiner Einbruch ein und somit wurde der Satz knapp verloren. Die U 18 konnte sich aber von diesem Rückschlag erholen und zeigten beim dritten Satz viel Motivation, Konzentration sowie Spielbereitschaft. Aber leider konnten die Kirchberginnen bei diesem entscheidenden Satz die v. g. Eigenschaften nicht bis zum Schluss abrufen. Schade - Kopf hoch! Bei der zweiten Begegnung startete das Kirchberger Team einfach klasse in das Spiel gegen die starke Gastmannschaft. Es fand ein Kopf an Kopf Rennen statt. Die Kirchbergerinnen verloren den ersten Satz ganz knapp. Leider sah es beim zweiten Satz etwas anders aus. Mit den sehr starken Aufschlägen einer Kornwestheimerin kamen die Mädels einfach nicht klar. Am Ende des Satzes präsentierte die U 18 trotzdem noch einige gute Spielzüge. Der Sieg ging an die überlegenen Gegner aus Kornwestheim.

Großes Lob an alle Spielerinnen - wacker geschlagen, hart gekämpft und einen tollen Einsatz gezeigt. Weiter so!

Ergebnisse:
TV Lienzingen                                 -     SVG Kirchberg:     2:1 (21:25, 25:21, 15:13)
SV Salamander Kornwestheim       -     SVG Kirchberg:     2:0 (25:21, 25:6)

 
Herren Drucken
Sunday, 11. March 2018

Saisonabschluss der Herren

Am 10.3. fuhren wir zum letzten Spieltag der Saison 17/18 nach Kornwestheim. Im letzten Spiel der Saison hatten wir uns einen Sieg fest vorgenommen. Wir starteten sehr gut gegen die Kornwestheimer und gewannen den ersten Satz am Ende doch zu knapp mit 25:23. Im zweiten Satz konnten wir unsre technische Überlegenheit ausspielen und diesen dann auch deutlich mit 25:12 gewinnen. Auch in den dritten Satz starteten wir gut, jedoch brachen wir wieder ein, sodass die Kornwestheimer wieder aufschließen konnten. Aufgrund einer Verletzungspause mussten wir dann umstellen, sodass wir diesen Satz doch noch hergaben (20:25). Im vierten Satz konnten wir besser darauf reagieren und unsre Dominanz wieder herstellen. So gewannen wir den vierten und damit den letzten Satz der Saison klar gewinnen (25:15). Wir gewannen dieses Spiel hochverdient mit 3:1 und konnten so einen versöhnlichen Saisonabschluss finden. Man kann sagen, das die Saison am Ende sehr durchwachsen war. Wir gewannen zwar gegen Mannschaften die jetzt vor uns platziert sind, aber ließen leider auch gegen eigentlich schwächere Teams wie Igersheim oder Murrhardt Punkte liegen. 

 
U15 weiblich Drucken
Sunday, 11. March 2018

U 15 Weibliche Jugend

Am letzten Samstag startete unsere jüngste Jugendmannschaft mit Trainerin Sarah Pfaff nach Wüstenrot zum ersten Spieltag. Die Kirchberger konnten in diesem Jahr nur in dieser Altersklasse starten, da der Altersunterschied der einzelnen Spielerinnen ziemlich groß ist und die ältesten Spielerinnen in dieser Klasse spielen müssen.

Die Aufregung unserer Mädels war deutlich zu spüren, zumal durch das Fehlen der „Großen“ die anderen Mannschaften körperlich schon überlegen waren.

Der erste Gegner war die Mannschaft aus Neuhütten. Ziel war jetzt, in das Spiel zu finden und die Angst zu überwinden. Das haben die Mädels gut hingekriegt und es kamen auch einige gute Spielzüge zustande. Leider waren die Gegner schon einige Jahre aufeinander eingespielt und somit endete das Spiel mit 11:25 und 08:25.

Im zweiten Spiel stand die Mannschaft aus Freudental auf der anderen Seite. Hier konnten die Kirchberger zeigen, was sie in den vergangenen Wochen gelernt hatten und erzielten deutlich mehr Punkte. Im zweiten Satz konnte zu Beginn ein großer Vorsprung erkämpft werden, so dass dieser Satz deutlich gewonnen wurde. Im Tiebreak konnten die Kirchberger gut mithalten, haben aber zum Schluss die entscheidenden Punkte nicht mit nach Hause nehmen können. Die Sätze endeten 16:25, 25:13 und 10:15.

Im dritten Spiel verlor unsere Mannschaft gegen die überlegenen Gegner aus Münchingen. Trotzdem kam es zu einigen guten Spielzügen. Das Spiel endete mit 13:25 und 11:25.

Nach diesem ersten Spieltag müssen wir den Mädels und ihrer Trainerin ein großes Lob aussprechen. Sie haben sich wacker geschlagen, hart gekämpft und und tollen Einsatz gezeigt.

Danken möchten wir auch dem Kirchberger Fanblock, der die Spielerinnen lautstark unterstützte.

Der nächste Spieltag findet am 18.03.2018 statt, auf den nun schon alle gespannt hinfiebern.

Für Kirchberg spielten: Antonia Benkenstein, Josephine Berger, Chiara Fink, Johanna Kascheike, Madeleine Mayer und Nele Winger.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 76
© 2018 SVG Kirchberg a.d. Murr
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.